Heiraten in Großbritannien

Heiraten in Großbritannien

Heiraten in Großbritannien ist „very british“ wie wir aus den zahlreichen Königshochzeiten wissen, die im Fernsehen übertragen wurden. Ganz leicht machen es die Briten heiratswilligen Deutschen nicht auf der Insel zu heiraten, denn man muß sich mindestens 7 Tage dort aufhalten. Trotz aller Behördlichen Hindernisse ist eine Hochzeit in „Good Old England“ ein unvergessliches Erlebnis.

Heiraten Großbritannien – Formalitäten

Grundsätzlich hat man in England mehrere Möglichkeiten, um zu heiraten: neben der kirchlichen Trauung ist auch eine Marriage by licence oder eine Marriage by certificate möglich.

Marriage by certificate
Bei der Marriage by certificate handelt es sich zunächst einmal um die günstigere Variante: es werden nur 55 englische Pfund an Gebühren fällig. Dafür jedoch muss das Paar mehr Zeit aufbringen. Es ist notwendig, dass man sich vor der Beantragung mindestens sieben Tage in England aufgehalten hat, am achten Tag wird dann der Antrag auf Eheschließung gestellt. Daraufhin müssen die Verlobten drei Wochen warten (ein Verlassen des Landes ist in dieser Zeit möglich), bis die Bescheinigung durch den zuständigen Registrar erteilt wird. Diese Bescheinigung erlaubt es dem Paar, innerhalb eines Jahres in England zu heiraten.

Marriage by licence
Voraussetzung für die Marriage by licence ist zunächst, dass sich Braut und Bräutigam für mindestens 15 Tage im Vorfeld in England aufgehalten haben, und zwar im Bezirk, in dem das zuständige Standesamt ansässig ist – erst dann kann die Lizenz beantragt werden. Die Lizenz kann aber auch bereits am ersten Tag erteilt werden, die Kosten belaufen sich auf 102 englische Pfund.

Heiraten in Großbritannien – Dokumente

für eine standesamtliche Hochzeit in Großbritannien werden folgende Unterlagen benötigt.

  • internationale Geburtsurkunde (lange Form) mit Namen beider Elternteile (dieses Dokument wird auch Auszug aus dem Geburtseintrag genannt)
  • internationales Ehefähigkeitszeugnis
  • Kopien der Dokumenten-Seiten der Reisepässe oder der Personalausweise (müssen noch 6 Monate gültig sein)
  • Scheidungsurteil/Sterbeurkunde, falls bereits eine vorhergehende Ehe bestand
  • internationaler Auszug aus dem Heirats-Eintrag der nachweißt daß alle Vorherigen Ehen amtlich gelöscht wurden

Heiraten in England

bridesmaids-yellow

Heiraten in England kann traumhaft schön schein, wenn man erst mal den ganzen Papierkram erledigt hat. Wir von Dream Weddings organisieren Ihre Traumhochzeit auf der Insel mit erfahrenen Partnern vor Ort.  Um standesamtlich in England zu heiraten ist es erforderlich, daß Sie sich mindestens 7 Tage auf der Insel aufhalten. Doch auch reine „symbolische Hochzeiten“ sind in England üblich und bleiben unvergeßlich.

Hochzeit auf Belvoir Castle

Belvor Castle Couples

Heiraten Sie dort wo der „kleine Lord“ lebte. Bekannt wurde das Schloss als Drehort für den gleichnamigen Film mit Ricky Schroder und Alec Guiness als Wohnort des Geschlechts von Dorincourt. Es liegt zwei Autostunden nördlich vom Flughafen Heathrow in der Grafschaft Leicestershire. Einige Räumlichkeiten des Schlosses können für Hochzeiten angemietet werden.

Im diesem herrlichen Schloss wohnt noch immer der Herzog und die Herzogin von Rutland und ihrer Familie, die Ihnen die Möglichkeit geben Ihre Hochzeit hier zu feiern. Für Ihre Zeremonie steht Ihnen auf Wunsch die Familienkapelle von Rutland zur Verfügung und der Herzog leiht Ihnen als Bräutigam sein Schwert um die Hochzeitstorte damit anzuschneiden.

Erfragen Sie die Details für Ihre  „britische Hochzeit“ bei  uns und fordern Sie in unverbindliches Angebot an.

Merkblatt: Deutsche Heiraten in Großbritannien

Um die Verwendung der britischen Heiratsurkunde in Deutschland zu erleichtern, empfiehlt es sich eine Apostille auf den Dokumenten anbringen zu lassen. Dabei handelt es sich um eine Art Überbeglaubigung der britischen Behörden zur Echtheit der Urkunde zu bestätigen. Da Großbritannien nicht voller EU-Partner ist empfiehlt sich dieser Schritt.