Heiraten USA Fachbegriffe

Heiraten USA Fachbegriffe

couple beach

Zum Heiraten in USA gibt es viele Fachbegriffe die man wissen sollte. Wer in den USA oder der Karibik heiraten möchte muss die folgenden Fachwörter und Begriffe kennen um nicht durcheinander zu kommen. Wer diese folgenden Wörter nicht kennt, tut sich schwer in Amerika und kann daher Missverständnissen unterliegen.

Rehearsal

Dies ist die Generalprobe für den Ablauf einer Hochzeit. Sie findet meist am Tag vor der Trauung statt. Dabei wird in Amerika der gesamte Zeremonienablauf wie z.B. Einzug der Braut, Begleitung durch die Brautjungfern und Blumenkinder wie bei einer Theateraufführung einstudiert. Der richtige Einsatz der Musik ist dabei für die Amerikaner enorm wichtig. „Here comes the Bride“ darf nicht gespielt werden, bevor die Braut auch wirklich die Schwelle der Kirche betreten hat.

Best Man und Maid of Honor

Bridesmaids_Dresses_Image_4

Der „beste Mann“ oder das „Ehrenfräulein“ sind Verwandte oder sehr gute Freunde der Braut oder des Bräutigams, denen besondere Aufgaben bei der Organisation der Hochzeit zufallen.

Der „Best Man“ organisiert z.B. den Junggesellenabschied (in amerikanisch „Bachelor-Party“) und die „Maid of Honor“ organisiert sowohl den Jungmädchen-Abschied (Bachelorette Party) wie auch die Bridal Shower. Dieser Begriff kommt tatsächlich von dem Wort „Regenschauer “ und steht als Synonym für den Abschied aus der Mädchenzeit der Braut. Er bedeutet, daß man jemand mit Geschenken überfluten kann, was auch in den USA oft passiert, daher der Namens-Ursprung.

Bei der Bridal Shower geht es im Gegensatz zur Bachelorette Party etwas vornehmer und ruhiger zu. Dort werden hauptsächlich weibliche Verwandte eingeladen und die Veranstaltung findet gewöhnlich nachmittags statt.

Bachelor Party /Bachelorette Party

Darunter versteht man den Junggesellenabschied des Bräutigams bzw. der Braut. Bei dieser Feier dürfen nach altem Amerikanischen Brauch keine Damen (bzw. Herren) anwesend sein. Die Shower und Bachelor-Parties ersetzen in den USA den Polterabend, den man in der bei uns gebräuchlichen Form dort nicht kennt.

Justice of Peace – Friedensrichter

Minister black USA

So heißt der Friedensrichter, dem in Amerika die Aufgabe des Standesbeamten zufällt. Man kann ihn praktisch überall hinbestellen, so daß die Trauung nicht an das Standesamt gebunden ist, sondern am Strand, in einer Wedding-Chapel oder in einem Park stattfinden können. Bei der Auswahl des Ortes sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt, sofern es sich um einen „sittlichen Ort“ handelt der die ethischen Voraussetzungen erfüllt.

In Las Vegas werden die Trauungen von den Trauungs-Ministern durchgeführt. Diese kann man überall hin bestellen und sie führen auch die Hochzeiten in den Hochzeitskapellen durch.

American Wedding

Heißt >Trauung< und >Hochzeit< zugleich. Die standesamtliche Trauung ist in den USA keine Pflicht. Es reicht auch eine rein kirchliche Trauung, die der Pfarrer dann an die Behörde meldet. Die Art der „Doppelhochzeit“ wie bei uns, in Form der standesamtlichen und zusätzlich der kirchlichen Trauung ist in den USA völlig unbekannt.

Wedding Chapels

lv2

Diese sog. „Heiratskapellen“ sind meist keine Kirchen im religiösen Sinn, sonder phantasievoll ausgestattete Standesämter in denen jeder heiraten kann, der eine kirchenähnliche Zeremonie möchte. In Las Vegas gibt es viele solcher „Kapellen“ in denen Hochzeiten regelrecht abgefertigt werden. Dort findet alle 15 Minuten eine Trauung statt. Wir haben deshalb eine besonders stilvolle Wedding Chappel ausgesucht, in der man sich mehr Zeit für den wichtigsten Tag Ihres Lebens nimmt. Die Trauung wird dort von einer deutschen Notarin in deutscher Sprache vorgenommen. Achtung: In vielen Kapellen sind eigene Fotos untersagt.

Public Notary Heiraten Notar  USA

In Florida gibt es für Notare eine Sonderlizenz, die diesen erlaubt, Trauungen vorzunehmen. Wir verfügen über eine deutsch-sprechende Notarin, die Sie am traumhaften Strand von Key Biscayne in Deutsch mit einer wunderschönen Zeremonie traut.

Minister – Trauungsbeamte

minister USA

So bezeichnet man den Geistlichen. Jeder Pfarrer hat in den USA die Lizenz standesamtliche Trauungen durchzuführen. Nach der Trauung informiert er das „Registry Office“ (Standesamt) über die von ihm vorgenommene Trauung, die somit standesamtlich registriert wird. Fuer Las Vegas (Nevada) gilt: Um in Las als Trauungsminister tätig sein zu dürfen, muss der Geistliche zusätzlich eine staatliche Lizenz besitzen, die ihn dafür legitimiert. Der Trauungsminister kann sowohl zivilrechtliche, als auch christliche Zeremonien durchführen. Die christliche Zeremonie schließt die Standesamtliche Trauung dann automatisch mit ein.

Witnesses – Trauzeugen

So nennt man die Trauzeugen in den USA . Bei Hochzeiten in Florida und der Karibik können Sie sich diese unter den Hotelgästen aussuchen, falls keine eigenen Verwandten mitreisen. In Florida und Las Vegas kann auch unsere örtliche Notarin seriöse Trauzeugen zu Verfügung stellen, die bei der Zeremonie anwesend sind.

Marriage License und Affidavit

marriage license

Um zu heiraten benötigt man in den USA eine sog. “Marraige License“. Dies entspricht in etwa unserem Ehefähigkeitszeugnis. In den USA müssen dazu beide zukünftigen Ehepartner auf der Behörde erscheinen und beurkunden, daß Sie aus freien Stücken heiraten möchten.

Bei der Beantragung der Heiratslizenz gibt das Paar mit seiner Unterschrift eine eidestattliche Erklärung ab (sog. Affidavit“), dass alle vorliegenden Angaben die bei der Beantragung der Heiratslizenz gemacht wurden der Wahrheit entsprechen.

Nachdem die notwendigen Dokumente vorgelegt und geprüft wurden, erhält das Paar die Marriage License. Unsere Paare erhalten dabei rechtliche Assistenz durch Begleitung der Notarin bei den Behördengängen. – Die vom Clark County ausgestellt Heiratslizenz besteht in Florida aus 2 Teilen.

Einer Original-Schmuckurkunde, die das Hochzeitspaar nach der Trauung ausgehändigt bekommt. Weiterhin einer behördlichen Urkunde, die von dem Trauorgan (Pfarrer, Notar oder Friedensrichter) bei der Behörde später zur Registrierung der Hochzeit vorgelegt werden muss, damit die Ehe rechtsgültig wird.

Marriage Certificate

Sobald Sie als Paar vom Friedensrichter, einem Pfarrer (Minister) oder von einem Notar an dem Ort Ihrer Wahl getraut wurden, ist diese Person verpflichtet innerhalb von 10 Tagen die Ehe bei der örtlichen Behörde (County) zu registrieren. Bei der Registrierung wird vom Clark County auch geprüft, ob dem Trauorgan (Pfarrer oder Notar ) auch eine entsprechende Marriage License für das Paar vorlag. Die Behörde stellt dann nach Bestätigung der durchgeführten Trauungszeremonie ein sog. Marraige Certificate aus.

Heiraten USA – Anerkennung Deutschland

Aufgrund der zwischenstaatlichen Vereinbarungen werden amerikanische Urkunden, die in der Bundesrepublik Deutschland vorgelegt werden sollen, nicht mehr von den Generalkonsulaten oder der Botschaft legalisiert. Die Überbeglaubigung dieser Urkunden erfolgt durch den Secretary of State bei der Landesregierung des jeweiligen Staates. Bei der Beglaubigung wird die Urkunden mit einer „Apostille“ versehen werden. Dies ist eine Art Stempel mit Siegel, durch die Ihre Heiratsurkunde für die BRD Gültigkeit erhält.

Unserer Notarin reicht den Antrag auf Beglaubigung des Wedding Certificates bei der Landesregierung ein und sendet Ihnen dann die beglaubigte Apostile zu. Mit einer Bearbeitungsdauer von ca. zwei bis drei Wochen ist zu rechnen.

Um die Eheschließung auch in Deutschland für rechtskräftig erklären zu lassen, muß man auf dem Standesamt ein Familienbuch beantragen und neben dem Personalausweis die mit der Apostile beglaubigte Heiratsurkunde des Staates Floridas im Original vorlegen.

Namensrecht Hochzeit in USA

Deutsche Staatsangehörige, die nach der Eheschließung einen Ehenamen oder einen aus dem früheren und dem Ehenamen zusammengesetzten Namen führen möchten, müssen eine Namenserklärung vor einem deutschen Standesbeamten oder dem Konsularbeamten abgeben.

Reisepass Heiraten USA

Dieser muß bei der Einreise in die USA noch 6 Monate gültig sein.

Güterstand Heiraten USA

Den Güterstand können Sie bei der Registrierung Ihrer Hochzeit in er BRD frei wählen.
Sollten Sie weitere Fragen zu obigen Punkten habe, so beantworten wir diese gerne im Einzelnen.

Einreise in die USA: ESTA Registrierung

Internationale Reisende, die im Rahmen des Programms für visumfreies Reisen (Visa Waiver Program) in die USA einreisen möchten, werden jetzt strengeren Sicherheitsbestimmungen unterworfen und müssen eine Antrags-Gebühr entrichten. Alle berechtigten Reisenden, die gemäß des Programms für visumfreies Reisen in die USA einreisen möchten, müssen einen Antrag auf Erteilung einer Reisegenehmigung stellen. Aus diesem Grund wurde auch von dem US-Heimatschutzministerium (DHS – Department of Homeland Security) ein elektronisches Verfahren eingeführt – kurz ESTA (Electronic Sytem for Travel Authorization). Wir empfehlen spätestens 72 Stunden vor Reiseantritt die ESTA-Genehmigung zu beantragen.

Was müssen Sie für ein ESTA-USA Visum Antrag beachten

  • Sie sind ein Staatsangehöriger eines am Programm für visumfreies Reisen (Esta Waiver Visa Program) eines teilnehmenden Landes
  • Sie sind gegenwärtig nicht im Besitz eines US Besuchervisums oder einer ESTA-Genehmigung
  • Ihre Reisedauer beträgt maximal 90 Tage
  • Sie planen zu geschäftlichen oder touristischen Zwecken in die USA einzureisen
  • Sie wollen eine Reisegenehmigung (Visum) für
    eine, zwei oder mehreren Personen (Gruppen) beantragen

Mein ESTA wurde genehmigt, was nun?

Ein genehmigter Antrag ermöglicht Ihnen innerhalb eines Zeitraumes von 2 Jahren für maximal 90 Tage in die USA einzureisen. Aber wichtig – eine erlaubte Genehmigung bedeutet nicht automatisch, dass man auch einreisen darf. Letztendlich entscheidet der Grenzschutzbeamte der Customer and Border Protection, ob man einreisen darf.

Achtung: ESTA Abzocke im Internet:

Es gibt viele falsche ESTA-Seiten! Bitte achten Sie darauf, beachten Sie, daß Sie Ihren ESTA nur über die offizielle Seite der amerikanischen Botschaft in der BRD beantragen